Festmesse zur Errichtung der Pfarrei St. Franziskus von Assisi Hamm
Sonntag, 10. Januar 2016, 11 Uhr in der Pfarrkirche Liebfrauen

Plakat Errichtung
Nach abschließender Anhörung im Priesterrat am vergangenen Mittwoch hat der Paderborner Erzbischof, Hans-Josef Becker, dem Wunsch der vier Pfarreien im Pastoralverbund Südliches Hamm entsprochen und die Urkunde über die Aufhebung der Pfarreien Liebfrauen Hamm, St. Elisabeth Berge, St. Regina Rhynern und Zur Heiligen Familie Westtünnen mit Wirkung zum 31. Dezember 2015 unterzeichnet.
Anstelle der vier Pfarreien wird zum 1. Januar 2016 die neue Kirchengemeinde Pfarrei St. Franziskus von Assisi Hamm errichtet und hat als Außengrenzen die Grenzen des bisherigen Pastoralverbunds Südliches Hamm. Den Heiligen Franziskus von Assisi hat der Erzbischof aus einem Dreiervorschlag des Pastoralverbunds ausgewählt.

Am Sonntag, 10. Januar 2016, wird die äußere Feier der Errichtung der Pfarrei mit einem Festgottesdienst um 11.00 Uhr in der Liebfrauenkirche und anschließendem Empfang im Gemeindezentrum Liebfrauen begangen.

Nach mehrjährigem Beratungs- und Entwicklungsprozess hatten alle vier Kirchenvorstände und der Gesamtpfarrgemeinderat diesen Antrag gestellt, um für den entstehenden Pastoralen Raum auf dem Gebiet des Pastoralverbundes bzw. der neuen St.-Franziskus-Pfarrei die Weichen zu stellen. Mit einer einheitlichen Verwaltung mit einem Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat für alle Gemeinden wird im Laufe der nächsten 2-3 Jahre die Pastoralvereinbarung für alle seelsorglichen und verwaltungsmäßigen Belange geschrieben.

Alle sechs Kirchen Liebfrauen Hamm-Süden, St. Regina Rhynern, St. Joseph Süddinker, Christkönig Wambeln, St. Elisabeth Berge und Zur Heiligen Familie Westtünnen behalten ihr Patronat. Pfarrkirche der neuen St.-Franziskus-Pfarrei wird die Liebfrauenkirche.

Mit der Aufhebung der alten Pfarreien gehen alle Rechte und Pflichten auf die neue Pfarrei St. Franziskus von Assisi über. Sie wird ihre Rechtsnachfolgerin. Deshalb enthält die zehnseitige Urkunde des Erzbischofs eine Auflistung aller Grundbucheinträge der vier bestehenden Kirchengemeinden, die auf die neue umgeschrieben werden. Die angesammelten Vermögenswerte werden auch weiterhin für die damit verbundenen Titel und Spendenzwecke in den alten Gemeinden verwendet, aber vom Pfarrer und dem neuen Kirchenvorstand verwaltet. Die vier Sätze Kirchenbücher werden an Silvester geschlossen und die neuen Kirchenbücher der neuen Pfarrei am Neujahrstag in Gebrauch genommen.

Anders als in fast allen Kirchengemeinden unseres Bundeslandes werden im Südlichen Hamm am zweiten Novemberwochenende keine Kirchenvorstandswahlen stattfinden. In einem gesonderten Dekret hat Erzbischof Becker bestimmt, dass die Mitglieder der vier bestehenden Kirchenvorstände den so genannten Vermögensverwaltungsrat bilden, bis auch die Gemeindemitglieder in der neuen St.-Franziskus-Gemeinde am 12./13 März 2016 einen 16 Personen zählenden neuen Kirchenvorstand wählen. Der Pfarrgemeinderat wird auch aus der alten Konstellation überführt. Da er aber schon gemeinsam für alle vier Pfarreien gewählt wurde, bleibt er bis zur nächsten turnusmäßigen Wahl im Amt.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Aktuelle Kirchliche Nachrichten der Pfarrei St. Franziskus von Assisi
Wocheninfo zum Herunterladen
mehr...

ERSTKOMMUNION 2018
Information und Anmeldeformular
Die Erstkommunionvorbereitung 2018 beginnt nach den Sommerferien. Hier dazu
mehr...

St. Franziskus von Assisi auf dem Weg zum Pastoralen Raum
Aktuelle Information hier
mehr...

mehr...

Orgel-CDs aus der Liebfrauenkirche
Goll-Orgel-CDs
mehr...

Ihr Weg zu uns
mehr...

Möchten Sie uns etwas spenden?
Hier die Bankverbindung der Liebfrauengemeinde:
mehr...

Domradio
und andere Sender mit kirchlichem Inhalt
mehr...